Gemeindeehrenmal Rückschnittaktion

Der Heimat- und Bürgerverein Kirchhatten e.V. rückt dem Wildwuchs zu Leibe

 

Am Freitag, den 22.02.2019 griffen fünf Vereinsmitglieder von 9.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr auf dem Gelände des Gemeindeehrenmal an der Munderloher Straße zu Astschere und -säge, um dem Wildwuchs entgegenzuwirken.

 

Während der Gedenkfeier am Volkstrauertag im November des vergangenen Jahres wurde es deutlich. Eine Pflege der Anlage und ein kräftiger Rückschnitt der Bäume und Sträucher erschien notwendig. Bezirksvorsteher Norbert Klüh ergriff die Initiative und sprach mit dem Bauhof die richtigen Maßnahmen ab, die dann mit tatkräftiger Unterstützung vom Vorsitzenden des Heimat- und Bürgervereins Kirchhatten Erhardt Rabe, Oliver Knipper, Egon Braun und Herbert Faubel umgesetzt wurden.

 

Auch wurde die Gelegenheit genutzt, verschiedene Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse aufzuhängen.

 

Bezirksvorsteher und Mitglied des Heimat- und Bürgervereins Kirchhattens Norbert Klüh bedankte sich bei den Mithelfern.

(Oliver Knipper, Erhardt Rabe, Herbert Faubel, Egon Braun und Norbert Klüh v.l.)

 

Bild/ Text: HBV